Die Äscherne Krone

Die Äscherne Krone ist ein mehrteiliges Artefakt aus der Zeit, als die Valaes Tarin Elfen nach Khorvaire kamen. Die Krone des Gedenkens oder Liryana’tani in Elfisch war ein aus vier Teilen zusammen gesetztes Artefakt, das Macht über Leben und Tod hatte.

Im Krieg der Elfen gegen die Herrscher Khorvaires – das Imperium von Dhakaan – rissen die Goblinoiden die Krone an sich, fügten ihr ein weiteres Teil hinzu und teilten die Teile unter den wichtigsten Kriegsherren des Imperiums auf. Die Teile gingen verloren, als das Imperium unterging.

Die Teile der Krone, von den Goblinoiden Arkantaash, die Äscherne Krone genannt, sind benannt nach den letzten Kriegsherren, die sie besaßen.
Die fünf Teile sind Karruuks Stirnreif, der aus Gold und Mithral besteht und die Basis der Krone bildet; Ashurtas Klinge, die in verkleinerter Form als Ornament an der Front dient; Zaraanis Edelstein und Mukooraks Kristallkugel dekorieren die Krone; Lurtaans Gürtel ist ein feines Mithralband, dass den Stirnreif umschlingt.

Zusammengesetzt gewährt die Krone Macht gegen Aberrationen, Wissen über die Vergangenheit und Kraft für den Kampf. Zusaätzlich kann man Tote vor der Zersetzung bewahren, mit der Resten ihrer Seele kommunizieren und angeblich sogar Tote wiedererwecken.

Als wichtiges Artefakt der Vergangenheit, würde ihr Besitz den Kech Volaar eine vorteilhafte Position in den Stämmen Darguuns verschaffen, die sie nutzen könnten, bald ihren eigenen Lesh zu stellen.

Yeraa hat mit Hilfe der Abenteurer die Krone zusammensetzen können. Sie wurde zur Stadt des Wortes, Volaar Draal gebracht, wo darüber entschieden wird, wie die Krone den Kech Volaar helfen kann.

Die Äscherne Krone

Streiter im Schicksal Seelenquell