Streiter im Schicksal

Rettung von General ir'Gadden und Sicht auf Das Klagen

In einer Turmruine an der Saerun Straße rettet ihr General Bren ir’Gadden und Aric Tannen aus den Klauen von Aberrationen Khybers.
Ihr findet ein Mal der Prohezeiung auf dem Boden:
“Fünf am Rande der Verwüstung,
stehen als einer gegen das Brüllen des Sturms”

View
Geschehenisse bis zu diesem Punkt
in Kurzform

Ihr habt Euch vor vier Jahren bei einer Mission an der Grenze zum Staat Cyre getroffen, wo ihr General Bren ir’Gadden suchen solltet. Nachdem dies gelungen war wurdet ihr Zeugen der größten Katastrophe des Zeitalters, des Tags des Klagens, indem die Nation in einer arkanen Konflagration zum heutigen Ödland namens Klageland wurde.

Vier Jahre später traft ihr euch mit ir’Gadden in Sharn zum Gedenktag und musstet seinen ehemaligen Adjutanten Aric Tannen, davon abhalten, das Klageland nach Sharn zu bringen.

View
Kharastus will die Krone

Auf halbem Weg nach Sharn, verdunkelt sich um euch herum der Himmel. Eine äußerst lokale Unwetterfront bildet sich nach und nach über Euch.
Plötzlich seht ihr zwischen den Wolken etwas blaues Aufblitzen, und kurz danach schält sich ein Drache heraus.
Sein Name ist Kharastus, und er erhebt Ansprüche auf das Artfakt. Woher er davon weiß und was er damit will, ist bis jetzt nicht ganz klar.
Captain Delan leitet einen Sturzflug ein, um den Drachen abzuschütteln, und um die Sturzhöhe zu verringern, im Falle einer Beschädigung des Schiffes. Die Crew läuft schreiend in Deckung, während der Halb-Elf-Captain von Haus Lyrandar versucht, das letzte aus dem gebundenen Feuerelementar heraus zu holen.

Ihr stellt euch dem Drachen tapfer entgegen, und eure erste Angriffswelle überrascht ihn in seiner Heftigkeit.

View
Prophezeiung und Befreiung (-sversuch)
... und Karl in Ketten

Kharastus beharkte euch mit Blitzen aus Maul und Himmel, und es schien unmöglich an ihn heran zu kommen. Doch Jhar’dar, in einer Zurschaustellung fast unbegrenzter Dummheit, lockte den Drachen an, und erntete für seinen Überraschungsangriff fast unbegrenzten Tod.

Doch der Verlust Jhar’dars wurde durch das Auftauchen eine Gnoms begleitet. Frug, ein Bürger Zilargos und offenbar ein Freund von Brons Berkelborn, hat eine melodische Stimme und rethorisches Geschick – auf eine naive Art und Weise.

Zusammen konntet ihr den Drachen Kharastus in die Flucht schlagen, der sich sicher war einen Teil der Prophezeiung für sich erfüllen zu können:

View
Zurück in die Tiefen

Bevor ihr euch auf die Suche nach der Äschernen Krone und dem Verräter Tikulti macht, stellt euch Captain Kalaes einen neuen Mitstreiter vor. Marazhul ist ein schlanker und großer Mann, der in schwere Rüstung gekleidet ist. Er trägt ein Symbol des Pfad des Lichts.

Als ihr die Zitadelle verlasst, meldet sich Lady Dannae per magischer Botschaft bei euch und fordert euch auf, das letzte Teil in Ashurtas Gruft zu bringen. Dabei lässt sie auch kurz Gydd Nephret sprechen, die um Hilfe ruft. Ihr sträubt euch gegen die Vorstellung, einfach in die zu erwartende Falle von Dannae zu laufen.

View
Endspurt zur Krone

Nachdem die Gruppe Jaennus und seinen Trupp niedergestreckt hat, fesseln sie den bewusstlosen Elfen und stoßen tiefer in Ashurtas Gruft vor. Sie gelangen zu dem Raum, in dem sie bei ihrem ersten Besuch ein Rätsel mit Bodenplatten lösen und einen Geheimgang hinter einer Statue finden mussten.

View
Gewinn und Verlust

Nachdem die Gruppe sich zurück gezogen hat, beraten sie wie weiter vorgeangen wird. Dabei bemerkt Marazhul, dass ein körperloses Wesen sie kurz aus der Wand heraus beobachtet. Tikulti wird wieder ausgegraben und sie Helden machen sich auf den Weg aus Ashurtas Gruft heraus.

View
Die Rückkehr der Krone

Siegreich sammelt die Gruppe die Materialkomponenten des Ritualzirkels ein und untersucht die Räumlichkeiten. In verschlüsselten und knappen Worten beschreibt Dannaes Tagebuch, dass sie überlegte Tikulti auf seinen Wunsch zum Untoten zu machen, damit ihm ewiges Leben zuteil wird. Sie scheint eine Herrin zu haben, die fürchtet aber auch verehrt.

View
Morde in der Maschinerie

Die Gruppe macht sich am Morgen auf zur Kutsche und sieht einen Spezialtrupp des Lesh Haruuc von Darguun richtung Osten abziehen. Die Kutsche bringt sie über mehrere Tage nach Sterngate, einer Festung an der Grenze zwischen Darguun und Breland, wo sie in die Blitzbahn umsteigen. Nach einer störungsfreien Reise kommen sie nach Sharn zurück.

View
Toter Freund und roter Feind

Die Gefährten stellen sich den Schlägern entgegen, die offenabr den Auftrag haben, die neugierige Gruppe zum Schweigen zu bringen. Ihr Anführer ist ein Halbling, der wie sich später herausstellt, zum Boromar Clan gehört.

Mitten im Gefecht bekommt die Gruppe Unterstützung durch einen Halb-Elf namens Velyn, der die gemeinsamen Gegner mit Flüchen belegt und an mehreren Orten gleichzeitig zu sein scheint. Zusammen können sie die Schläger besiegen. Velyn erzählt, dass er ein Bekannter von Ronen ist, der ihm nahelegte, dass die Gruppe vielleicht Unterstützung brauchen könnte.

View

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.