Rorx der Hammer von Arawai

Description:

Erstaunlicher Weise hat es Rorx zum Kassenwart der Abenteuergruppe geschafft. Dies liegt wahrscheinlich nur daran, weil sich alle sicher sind, dass er nicht rechnen kann und er sich somit auch nicht zu seinen Gunsten verrechnen wird.

Bio:

Rorx stammt aus dem Eisenwurzelgebirge. Er lebte dort mit seinem Stamm den Kleinhämmern, bis er eines Tages verbannt wurde. Zu der Verbannung kam es, nachdem Rorx sich dem Stammespriester gegenüber ungebührlich verhalten hatte, wobei andere es wohl einen Topsuchtsanfall genannt hätten, beim dem der Priester auch ein wenig in Mitleidenschaft gezogen wurde.

Verwirrt und verloren zog der junge Rorx durch das Gebirge, bis er auf einen Stamm von Bergriesen traf. Die junge Bergriesen Gandula hatte kurz zuvor ihr Baby verloren und entschloss sich, unabhängig davon ob Rorx dies wollte oder nicht, ihn zu adoptieren. Nach anfänglichen Schwierigkeiten merkte Rorx jedoch, dass er mit seiner neuen Familie endlich ein Umfeld gefunden hatte, indem er so sein konnte wie er wollte. Wenn mal wieder die Wut mit ihm durchging und er die ihn leitenden Kräfte der Natur nicht beherschen konnte, schlug er zwar nach wie vor um sich, aber es war seiner neuen Familie ein leichtes ihn zu bändigen.

Nachdem er einige Jahre bei den Riesen gelebt hatte, merkten Rorx und seine Mutter, dass er als Goliath wohl nie die größe seiner Familie erreichen würde und so kam es wie es kommen mußte. Unter Tränen verabschiedeten sie sich, damit Rorx sein Glück in der weiten Welt und eine Partnerin suchen sollte. Von einer inneren Unruhe getrieben entschied sich Rorx, zunächst für General ir Gadden zu arbeiten, da er im kämpfen doch geübter war, als in der Suche nach einer Partnerin.

Diese Aufgabe dauerte jedoch nicht lange und die Welt veränderte sich schlagartig. Verwirrt durch die sich überschlagenden Ereignisse besann sich Rorx auf seine Fähigkeiten und ging zu den Halblingen in der Talenta Ebene, wo er beim Stamme der Hackmesser lebte. Hier wurde er ebenfalls herzlich aufgenommen hatte, nachdem er sich eine “Breche in das Herz des Stammes geschlagen hatte”. Von ihrer Wildheit angetan lebte er dort für vier Jahre. Hier konnte er seiner Wildheit wie bei den Riesen freien Lauf lassen. Zwar konnten ihn die Halblinge nicht festhalten, aber es entwickelten sich immer wieder handfeste Raufereien und Kämpfe, über die alle Beteiligten im Anschluss herzhaft lachten.

Irgendwann kam Rorx jedoch die Erkenntnis, dass er wohl bei den Halblingen auch keine Goliathfrau finden würde und so kam ihm der Ruf von Bran ir Gadden zu einem Treffen in Sharn gerade recht. Er machte sich auf um in der Großen Stadt eine Gefährtin, einen Glauben, Verständnis und ein wenig Erfahrung zu finden, denn eines Tages muss er nochmal zu seinem Stamm zurück, um ein paar unausgesprochene Dinge zu klären und hierfür bedarf es eines etwas festeren Hammerschlages…

Rorx der Hammer von Arawai

Streiter im Schicksal Schuschra