Streiter im Schicksal

Auf Irrwegen

Nach mehreren Tagen in den Schattenspitzen erreicht die Gruppe die Ragenden Wälder des Eldeenreichs. Von hier sollten sie in ein paar Tagen in Zarash’ak sein.

Am zweiten Tag im Wald passiert etwas seltsames: die Helden (außer Hatchet) haben am Nachmittag irgendwann Hunger. Es stellt sich heraus, dass die Sonne nicht weiter untergeht!

Rorx steigt auf einen der hohen Bäume und sieht von dort aus endlosen Wald in alle Richtungen. Kein Gebirge ist zu sehen. Sie vermuten, dass sie irgendwie unbemerkt durch ein Portal nach Thelanis, den Feenhof, gekommen sind.

Sie fühlen sich beobachtet und folgen einem kleinen Wesen, das Edelsteine zu tragen scheint, tiefer in den Wald hinein. Als sie es vertrieben haben, werden sie von Zentaurn beobachtet. Einen der Zentaurn können sie nach einem kurzen Kampf überreden, Ihnen ein Tor zurück nach Ebern zu zeigen.
Ihre einen Spuren sind nicht mehr zu finden, außerdem könnte es passieren, dass die Zeit hier deutlich schneller vergeht als auf Eberron.

Tatsächl

Comments

Seelenquell

I'm sorry, but we no longer support this web browser. Please upgrade your browser or install Chrome or Firefox to enjoy the full functionality of this site.